Nintendo 3DS Games » Nintendo 3DS Spieleinfos » Kid Icarus: Uprising Leserwertungen

Kid Icarus: Uprising - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 6
Maximale Punktzahl: 10
Minimale Punktzahl: 7
Leserwertungsschnitt: 8.8
8.8
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von thunderman2
[22-12-2013 16:57] 
Ich habe mir das Spiel nicht gleich zu Release gekauft, denn ich wollte mir erst die Bewertungen und Meinungen zu Spiel hören.

Also ich hatte ein paar schwierigkeiten mit der Steuerung. Meiner Meinung nach hätte man das viel besser und einfacher machen können. Das Spiel ist in Kapiteln unterteilt, wobei jedes Level aus einem Flugabschnitt, Bodenabschnitt und einem Bosskampf besteht. Die Flugabschnitte spielen sich wie ein reiner Railway-Shooter. Pit muss Angriffen ausweichen und Gegner abschießen, ist aber aufgrund des schnellen Tempos immer fordernd und nie öde. Es ist immer wieder was los. In den Bodenabschnitten steuert man Pit mit dem Analogstick und zielen mit dem Stift und Touchscreen, anfangs war das für mich recht gewöhnungsbedürftig, funktioniert jedoch nach kurzer Zeit sehr gut.

Grafik ist sehr gut. Ein wunder was aus dem kleinen 3DS alles herausgeholt wird. Bossgegner sehen fantastisch aus, Explosionen wo das Auge reicht, schöne Partikeleffekte, schnelle Kamerafahrten usw.

Ich kann das Spiel bedenkenlos weiter empfehlen. Ein Muss in jede Sammlung.
  9 / 10
Leserwertung von DumbPeter
[17-12-2013 22:36] 
Vor Smash Bros. Brawl kannte ich den Hauptcharakter Pit noch nicht einmal, nach diesem Spiel habe ich ihn aber sofort ins Herz geschlossen.

Die Story des Spiels scheint anfangs leicht erklärt, die böse Medusa aus der Unterwelt schickt ihre Monsterschergen auf die Menschheit los und Pit soll aufräumen. Dies mag zwar simpel klingen, aber die Story nimmt im Laufe des Spiels richtig an Fahrt auf und wird durch viele ikonische Charaktere bereichert.

Luft- als auch Bodenmissionen waren stets unterhaltsam, wobei letztere besonders am Anfang kompliziert zu steuern sind (man gewöhnt sich aber dran).

Der Schwierigkeitsgrad ist frei regulierbar, umso höher er ist, umso besser ist die Beute die man in Truhen, oder von Gegnern erhält. Stirbt man, wird er automatisch runtergeregelt.

Das Spiel bietet wirklich viel an Content, unter anderem eine Achievement basierende Schatzjagd, ähnlich wie bei Smash Bros. Brawl.

Auch ein Multiplayer ist mit an Bord, welcher auf jeden Fall kurzzeitig unterhalten kann, aber leider keinerlei Kommunikation zwischen den Spielern erlaubt. Man könnte also genauso gut gegen Bots spielen...

Das Spiel ist sowohl für Anfänger und Hardcore Zocker (für diese besonders) geeignet. Ein empfehlenswerter Titel, den ich aber auch nicht als Must-Have deklarieren würde.
  8,5 / 10
Leserwertung von Onilink
[28-11-2012 16:36] 
Spielerisch ist KIU leider bestenfalls okay. Die Flugpassagen sind ein Witz im Vergleich mit einem Sin & Punishment oder sogar Starfox. Im Hintergrund läuft zwar immer ein anderer Film mit Lasergeschossen o.ä., aber nichts davon hat Einfluss auf das Spielgeschehen das sich meist auf dieselbe ,,Schießbude'' mit denselben Gegnern beschränkt. Die Bodenmissionen sind schon deutlich besser, werden aber durch die Steuerung zurückgehalten an die man sich zwar gewöhnen kann, aber selbst mit dem beigelegten Ständer nicht optimal ist - es fühlt sich einfach wie ein Konsolentitel auf der falschen Platform an.

Dennoch wird man hiermit viel Spaß haben, denn gut gemacht wird das ganze durch extrem viel Inhalt, sehr guter Präsentation - Der Soundtrack ist wahrscheinlich der beste des Jahres - netten Charakteren und auch diversen Überraschungen.
  8 / 10
Leserwertung von Dragoncat
[24-11-2012 1:03] 
Kid Icarus Uprising ist ebenfalls eines dieser Spiele für die wir ewig brauchen würden, um alles zu beschreiben, was uns daran gefällt.

Die Story ist interessant und vor allem sehr charmant erzählt. Die Charaktere sind alle liebenswürdig, lebendig und witzig. Der "Bösewicht" des Spiels schafft es sogar unter Umständen sympathischer zu sein, als Bowser. Die englischen Synchronsprecher überzeugen und sind allesamt passend gewählt. Die deutsche Übersetzung ist da zwar wieder nicht so toll gelungen, aber das liegt stellenweise auch daran, dass viele Wortwitze einfach nicht wirklich übersetzbar sind.

Die Kapitel sind in Luft- und Bodenmissionen unterteilt und auch wenn viel gemeckert wird: Die Steuerung ist toll! Es ist toll, neue Steuerungen auszuprobieren und sich an diese gewöhnen zu müssen. Sowohl in der Luft als auch am Boden funktioniert der Steuerung immer super. Dabei ist auch der Spielstil je nach gewähltem Waffentyp anders, wobei jeder Waffentyp Vor- und Nachteile besitzt, kein Typ an sich aber überpowert ist.

Das Spiel hat einen so riesigen Umfang durch das "Achievement" System und alleine zu versuchen, jedes Level auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu schaffen braucht so seine Zeit.

Der Multiplayer macht Spaß, nur leider wurde dort nicht gut genug aufgepasst. Es ist viel zu einfach, zu starke Waffen zu erstellen, mit denen man seine Gegner mit einem Angriff besiegen kann. Da es einfach ist, ist es zwar kein Problem, sich selbst so auszurüsten, was man aber nicht machen sollte, da man so irgendwie das Spiel aus dem Spiel nimmt.

Es ist zwar schade, dass sich der Entwickler des Spiels gegen einen Nachfolger ausgesprochen hat, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Pits letztes Spiel gewesen sein soll.
  10 / 10
Leserwertung von Yoshi
[24-05-2012 8:46] 
Wirklich ein ordentliches Spiel mit einer riesigen Menge an Content, allerdings ist die Steuerung eine Unverschämtheit und die Bodenmissionen langweilig. Schade, dass man nicht ausschließlich in der Luft spielen kann.
  7 / 10
Leserwertung von Ceremonials
[11-05-2012 23:17] 
Ich muss diesem Spiel einfach 10 Punkte geben. Manchmal überlege ich mir, wie ich es all diese Jahre ohne dieses Spiel ausgehalten habe.

Es hat mich wirklich überwältigt und mir ein perfektes Spielerlebnis geboten.

Ich Spiele nun gut 53 Stunden, keine Spur von Langeweile dank den Schatztruhen und dem Multiplayer Modus.

Den Multip. vergleiche ich mit Online MMORPGS wie Flyff, wenn nicht sogar besser.

Die Story des Spiels hat mich beeindruckt, ebenso die Erzählweise und die Tatsache, dass sich das Spiel selbst nicht richtig ernst nimmt.

Die Vielfalt an Waffen hat mir sehr gefallen, auch dass man sie kombinieren usw kann.

Die Musik war an jeder Ecke passend und die Grafik ist eine Meisterleistung.

Die Steuerung wurde von vielen kritisiert, ich finde sie jedoch perfekt, den Ständer dazu habe ich nie verwendet. Mir würde keine andere Steuerung einfallen, mit der sich dieses Spiel auf dem 3DS besser spielen lassen könnte.

Ich hoffe auf einen Nachfolger, ich bin überzeugt, dass einer Folgen wird.
  10 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade