Nintendo 3DS » Tests » S » SteamWorld Heist

SteamWorld Heist

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Wundervoller Westernstyle
Auch wenn SteamWorld Heist gegenüber dem letzten Teil einen Genrewechsel vollzogen hat, blieb Image & Form zumindest beim Look dem Vorgänger treu. Die Steambots wurden in mühevoller Handarbeit im 2D-Look erstellt und weisen alle ihre ganz individuellen Besonderheiten auf. Das macht sich auch in ihrer Sprache bemerkbar. Während Piper beispielsweise stets einen coolen Kopf bewahrt und Sally durch ihren Arbeiterakzent besticht, ist sich Valentine für keinen Kalauer zu schade.
 
Für den Soundtrack holte man sich Unterstützung von der Band Steam Power Giraffe, die mit ihren seichten Western-Pop.Songs perfekt den Nerv des Weltraum-Western-Settings treffen. Die kurzen Zwischensequenzen im Spiel fügen sich dank der hervorragenden Sprachausgabe ebenfalls gut ins Spiel ein. Und wer einfach nur gut unterhalten werden will, der wird dank des ordentlichen Umfangs von knapp 15 Spielstunden, einem New Game+ und der Tatsache, dass die Räume in jeder Mission immer wieder neu zufallsgeneriert erstellt werden, nahezu wunschlos zufrieden gestellt werden.
 

Die richtige Ausrüstung will weise ausgewählt sein.
 
FAZIT
SteamWorld Heist braucht sich keineswegs hinter seinem erfolgreichen Vorgänger zu verstecken. Trotz der anfänglichen Skepsis angesichts des Genrewechsels hatten wir viel Spaß mit dem Titel. Selbst wer sonst bisher nicht viel mit Strategiespielen am Hut hatte, dürfte sich dank der eingängigen Steuerung schnell zurecht finden. Auf der anderen Seite stellte uns Heist des Öfteren vor recht knifflige Herausforderungen, die uns gerade bei Niederlagen kurz vor Missionsende bis zur Weißglut trieben. Wer sich diesen Ärger ersparen will, kann dieses Manko jedoch durch Grinding oder der Wahl einer einfacheren Schwierigkeitsstufe schnell ausmerzen. Wer der Beschreibung: „Strategiespiel mit Westernsetting im All, gepaart mit einigen Anspielungen auf die deutsche Geschichte“ auch nur halbwegs etwas abgewinnen kann, der sollte bei SteamWorld Heist auf jeden Fall zuschlagen.
 
Daher für Einzelspieler sehr gut.

Hinweis: Zum Zeitpunkt des Tests bot SteamWorld Heist lediglich englische Bildschirmtexte.
 Autor:
Karim Ahsan
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-