Nintendo 3DS » Tests » S » Super Smash Bros. for Nintendo 3DS

Super Smash Bros. for Nintendo 3DS

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Super Smash Bros. for Nintendo 3DS
Super Smash Bros. for Nintendo 3DS Boxart Name: Super Smash Bros. for Nintendo 3DS (PAL)
Entwickler: Sora
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 02. Oktober 2014
Genre: Beat 'em Up
Spieler: 1-4
Features:
StreetPass, 60fps, (Online-)Multiplayer, amiibo
Die Hiobsbotschaft zuerst: Ridley ist nicht spielbar. Doch mal abgesehen davon: Smash is back! Im gewohnten Einmal-pro-Generation-Zyklus hat Nintendo endlich den neuesten Teil der vielleicht besten Kampfspielserie veröffentlicht. Nicht aber wie sonst auf einer Heimkonsole, sondern erstmals auch für unterwegs. Super Smash Bros. 3DS erlaubt zünftige Drive-By-Smash-ereien, überall und zu jeder Zeit. Später im Jahr bekommen Puristen dann auch die Heimkonsolenversion, die neben FullHD-Auflösung auch ein paar inhaltliche Unterschiede verspricht. Nach ausgiebigem Testspielen steht allerdings fest: Wer sich Smash-Purist nennt, schlägt bereits jetzt zu!

Illumina City ist nicht nur Austragungsort für Pokémon-Fights
 
Ohne Limit
Wer noch niemals zuvor Kontakt zur Super Smash Bros.-Serie hatte, wird selbige weder durch eine Beschreibung, noch durch Zugucken verstehen. Zwischen Komplexität und Chaos wird der Laie sich vermutlich alsbald vom Spiel abwenden, zu viel passiert im laufenden Gefecht. Link setzt zur Wirbelattacke an, Mario zieht ein gelbes Cape, Samus Aran läuft mit einer Blume in der Hand durch die Gegend und auf einmal wird Pikachu riesengroß und fetzt alle anderen mittels Elektroattacke vom Platz. Okaaaaaaaay ... - so die verständliche Reaktion. Playing is believing, so ein alter Werbe-Slogan der Firma, und selten trifft dieser Spruch so sehr zu wie in diesem Fall. Was anfangs wie ein undurchdringliches Tohuwabohu aus Effekten und Explosionen, wirrem Gehüpfe und seltsamen Balljagden anmutet, entpuppt sich nach einsetzender Erkenntnis als das, was Smash Bros. zum beliebten Dauerbrenner macht: Du selbst bestimmst, was du tun willst, wie du es tun willst, und wann du es tun willst. Keine vorherbestimmten Combos, wie man es aus klassischeren Beat'em Ups kennt, bestimmen die zur Wahl stehenden Optionen. Die Taktik ergibt sich on-the-fly, aus dem Spielfluss heraus. Ein und derselbe Charakter kann von zwei Spielern völlig anders eingesetzt werden. Und wer sich auf höchstem Niveau duellieren will, stellt sich in der Final Destination-Arena, ohne Items, zum Zweikampf. Die Kämpfe, die sich dann ergeben können, sind Spannung pur. Und wenn sich nun herausstellt, dass diese Beschreibung eines der wichtigsten neuen Elemente des 3DS-Spiels ignoriert, sollte allmählich ersichtlich werden, dass Super Smash Bros. 3DS alles sein mag, nur nicht simpel und chaotisch. Nunja, doch, kann es auch sein!
 Autor:
Maximilian Edlfurtner
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.9